Veranstaltungskalender 2017


Oktober - Rosenkranzmonat

Im Oktober wollen wir an vier Sonntagen beginnend mit Bonbruck am 08.10. u. zusätzlich am Donnerstag 12. Okt. in Bonbruck, gemeinsam den Rosenkranz beten. Hierzu lade ich in die Kirche ein. Ich bitte ganz besonders die vielen Mitglieder unserer Rosenkranzbruderschaften um zahlreiche Teilnahme. Eingeladen sind aber auch alle anderen Gläubigen, die gerne mit uns beten.


Die neuen Zeitschriften von Missio liegen beim Schriftenstand zur Abholung bereit. Alle Mitglieder mögen bitte ein Exemplar mit nach Hause nehmen.
KIRCHWEIHKOLLEKTE

Für die vielfältigen Aufgaben in unseren Pfarreien bitten die Kirchenverwaltungen herzlich um Ihren finanziellen Beitrag. Das Kirchweihopfer ist seit jeher die Gabe, die vollständig in der Pfarrei verbleibt. Diese Spenden sind deshalb besonders wichtig, vor allem zur Bestreitung außerordentlicher Kosten, wie etwa umfangreicher Renovierungen. Dabei möge jeder nach seinen Fähigkeiten bzw. nach seinem Einkommen seine Spende bemessen.

Wer für seine Spende eine Quittung wünscht, möge bitte die Spende zusammen mit einem Zettel mit Name und Anschrift in ein Kuvert legen. Wenn auf dem Kuvert Bodenkirchen, Bonbruck oder Margarethen vermerkt ist, wird Ihre Spende der genannten Kirchenstiftung zugeführt, egal wo sie abgegeben wird.

Für Ihre Spende ein herzliches ‘Vergelt’s Gott!’


HAUSSAMMLUNG in Bonbruck 

Wie in den vergangenen Jahren wird in Bonbruck auch heuer die Haussammlung durchgeführt. Die Sammler/innen bitten Sie in den nächsten Tagen um Ihr Kirchweihopfer. Es ist geplant, die Überdachung beim Beter zu erneuern. Diese Aufgabe kann nicht allein durch Grabgebühren abgedeckt werden. Daher brauchen wir Ihre Unterstützung und Mithilfe. Vergelt’s Gott! dafür.

Bitte unterstützen Sie ihre Pfarrgemeinde durch eine großzügige Spende. Auch besteht die Möglichkeit, Ihre Spende mit dem Vermerk „Kirchweih“ auf das Konto bei der VR-Bank Vilsbiburg IBAN: DE97 7439 2300 0000 3358 35, BIC: GENODEF1VBV, zu überweisen.


Aufruf der deutschen Bischöfe zum Sonntag der Weltmission 2017

„Du führst mich hinaus ins Weite“ (Psalm 18) lautet das Leitwort zum diesjährigen Sonntag der Weltmission, den wir in Deutschland am 22. Oktober feiern. Der Weltmissionssonntag lädt die Ortskirchen und die katholischen Christen weltweit dazu ein, voneinander zu lernen und miteinander den Reichtum des Glaubens zu teilen.

In diesem Jahr blicken wir nach Burkina Faso. „Wir sind Gottes Familie “, sagt die Kirche in dem westafrikanischen Land, das zu den zehn ärmsten Ländern der Welt gehört. Besondere Aufmerksamkeit wird dort auf die Ausbildung von ehrenamtlich arbeitenden Frauen und Männern gelegt, die als Katechistinnen und Katechisten das einfache Leben der Menschen teilen. Sie legen Zeugnis für den Glauben ab, geben Hoffnung und eröffnen Perspektiven für die, die sonst ohne Chance sind. Häufig unterstützen die Katechisten Mädchen und Frauen, die zwangsverheiratet, verstoßen oder misshandelt werden.

Die Kollekte am Sonntag der Weltmission ist die größte Solidaritätsaktion der Katholiken weltweit. Mit ihr werden die ärmsten Diözesen in ihrer seelsorglichen Arbeit unterstützt. „Auch heute“, so schreibt Papst Franziskus, „dürfen wir uns dieser Geste missionarischer kirchlicher Gemeinschaft nicht entziehen“.

Liebe Schwestern und Brüder, setzen Sie am Sonntag der Weltmission ein Zeichen! Wir bitten Sie um Ihr Gebet und um eine großzügige Spende bei der Kollekte für die Päpstlichen Missionswerke Missio.

Würzburg, den 24. April 2017

Für das Bistum Regensburg

+ Rudolf

Bischof von Regensburg


Krankenkommunion ist am Montag, 30.10. ab 14.30 Uhr zunächst für Bonbruck, anschließend für Bodenkirchen.

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro Bonbruck an. Tel. 9650-10


Vorankündigung für Allerheiligen:

Am 01.11. wird um 8.00 Uhr in Bodenkirchen der Gottesdienst gefeiert, um 13.30 Uhr beginnt der Rosenkranz und um 14.00 Uhr ist in der Kirche Totengedenken mit anschließender Gräbersegnung.

Um 9.30 Uhr wird der Gottesdienst in Bonbruck gefeiert, anschließend ist im Friedhof die Gräbersegnung.


Von der Orgelweihe in Bodenkirchen wurde eine CD erstellt, die in den Sakristeien zum Preis von 5,00 Euro erworben werden kann. Beigelegt ist eine kurze Beschreibung der neuen Orgel.
Aktuelles aus dem Pfarrgemeinderat

Im PGR wurde über die neue Situation bei Beerdigungen gesprochen, nachdem unsere bisherige Leichenfrau, Marianne Brandhuber, uns nicht mehr zur Verfügung steht. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass sich wohl niemand mehr für diese Tätigkeiten finden lässt. Daher müssen einige Dinge neu geregelt werden:

Die Aufgaben im Friedhof sind – wie bisher – an die Fa. Eichner vergeben. Herr Eichner wird, wenn die Angehörigen keine Träger (z.B. aus der Nachbarschaft) benennen, diese Aufgabe mit übernehmen und für Träger sorgen.

Das Einsagen bei der Nachbarschaft obliegt künftig den Angehörigen.  Eine öffentliche Einladung zum Leichenmahl kann durch den Bestatter erfolgen.  

In den nächsten Wochen wird eine Aufgabenliste vom Pfarrbüro erstellt, die dann den Angehörigen als Hilfe zur Verfügung stehen wird.

Wir hoffen, mit diesen Änderungen die entstandene Lücke schließen zu können.


Die nächsten Tauftermine:

            So. 05.11.17 Bodenkirchen, 11.00 Uhr

          So. 26.11.17 Bonbruck, 10.30 Uhr oder 14.00 Uhr


Die Feier der Orgelweihe war für uns alle ein großer Festtag. Vergelt’s Gott! allen, die mitgeholfen haben, diesen Tag vorzubereiten und zu gestalten, besonders unserem neugegründeten Kirchenchor unter Leitung von Otto Masszi. Danke für die Dienste beim Stehempfang und beim Mittagessen. Vielen Dank auch allen Spendern für ihre Unterstützung. Wer gerne seine Gabe für die Orgel auf unser Konto überweisen möchte, ist hierzu freundlich gebeten. Wir bitten um ihre Überweisung mit dem Vermerk Orgelspende auf das Konto bei der

VR-Bank Vilsbiburg, IBAN DE75 7439 2300 0000 4123 76.

Und denken sie auch daran: der Staat zahlt ihnen einen Teil der Spende (bis zu 42 %) zurück, wenn sie diese steuerlich geltend machen können.


Termine für das kommende Jahr, soweit schon bekannt, besonders für geplante Hochzeiten, bitte im Pfarrbüro melden, damit Terminüberschneidungen vermieden werden.
Liebe Pfarrangehörige. Die Annahme von Messintentionen bedeutet stets einen großen zeitlichen Aufwand im Pfarrbüro. Um dies zu vereinfachen, haben wir ein Formular zur Abgabe entworfen. Es liegt diesem Pfarrbrief bei und kann bei Bedarf an den Schriftenständen der Kirchen mitgenommen werden. Bitte beachten sie folgendes: Pro Blatt können max. zwei Intentionen bestellt werden. Füllen sie dazu das Formblatt aus und legen pro Intention 5,-- Euro zusammen mit diesem in ein Kuvert. Das Kuvert kann in den Briefkasten im Pfarrbüro geworfen oder während der Öffnungszeiten dort bzw. in der Sakristei abgegeben werden.

 

Hier können Sie sich die Vorlage "Messintentionen" ausdrucken!