Ergebnis der Elternbefragung 2016


Schnuppern der neuen Kinder

Bereits im April waren die neuen Kinder mit den Mamas eingeladen im Kindergarten einige Stunden zu verbringen. Während dieser Zeit konnten sie die zukünftige Gruppe kennenlernen.

Damit die Zeit bis zum September nicht zu lang wird treffen sich alle Kindergarten-anfänger im Sommer noch einmal zu besonderen Schnuppernachmittagen.


Elternabend „Öffnung im Kindergarten“

Für interessierte Eltern führte das Personal einen Elternabend zum Thema „Öffnung“ durch.

In Workshops wurde das Konzept der offenen Arbeit vorgestellt. Die Eltern konnten die Lernbereiche der Kinder selbst entdecken. Die Angebote reichten von dem pädagogischen Mittagstisch über „Pfiffikusstunden“, Lernwerkstatt, Kreativraum, Waldwoche bis hin zur Bewegungsbaustelle. Mit etwas Theorie und ganz viel Praxis war es ein kurzweiliger und „lehrreicher“ Abend.


Schlaue Füchse übernehmen Patenschaften für ihre Nachfolger

An mehreren Tagen konnten die“ Großen“ ihren Freunden die Lernwerkstatt erklären. Sie übernahmen Patenschaften und halfen den zukünftigen Schlauen Füchsen sich in der Lernwerksatt zurecht zu finden.

Im Anschluss daran wurden die Eltern eingeladen, gemeinsam mit ihren Kindern diese Lernmöglichkeit zu entdecken.


Erfolgreicher Abschluss der Weiterbildung

Nach einer eineinhalb jährigen Ausbildung haben Frau Nicole Huber und Frau Carina Ziemann die Weiterbildung zur pädagogischen Fachkraft mit sehr gutem Erfolg beendet. Herr Dekan Clemens Voss, Kindergartenleitung Frau Angelika Popp und Stellvertretende Leitung Frau Sabine Wierer gratulierten hierzu den beiden Kolleginnen.


Brandschutz – Aufklärung – Schulung

Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bonbruck, Herr Franz Wimmer, brachte das Personal auf den neuesten Stand was Brandschutz und Umgang mit einem Feuerlöscher betrifft.

Nach einem interessanten theoretischen Teil hatte jeder die Möglichkeit einen Feuerlöscher zu betätigen.


Ausflug Massing

Einen Höhepunkt zum Abschluss des „Einsteinnachmittages“, der in den letzten Wochen unter dem Motto „Gesunde Ernährung“ stand, bildete der Ausflug ins Freilichtmuseum Massing.

Die Kinder erfuhren unter anderem wie früher Brot gebacken und Butter geschlagen wurde.


Maiandacht

Gemeinsam mit Herrn Dekan Clemens Voss, den Kindern und dem Team wurde eine Andacht zu Ehren der Muttergottes gestaltet.

Dazu eingeladen waren alle Eltern, der Kinderchor, der Kirchenchor und die Schüler der 1. und 2. Klasse aus Bodenkirchen.

Mit der musikalischen Gestaltung der Andacht beteiligte sich der Kindergarten St. Wolfgang und alle mitwirkenden Gäste am Aktionstag “Musik in Bayern – ZusammenSingen“ der vom Staatsministerium unterstützt wird. Das Motto des diesjährigen Musiktages war „Musik verbindet“.


Abschluss dieses Kindergartenjahres

Wie jedes Jahr fahren alle Kinder nach Poing in den Wildpark. Dieser Ganztagesausflug ist eines der beliebtesten Aktivitäten auf den sich die Kinder das ganze Jahr bereits freuen.

Alle Kinder, die in die Schule kommen, können es kaum erwarten bis sie im Kindergarten übernachten dürfen. Im Juli ist es endlich soweit. Eine Nacht wird nicht zu Hause verbracht. Die Großen sind mutig genug, dieses zu wagen.

Ebenso ungeduldig wird auf den Tag des „Rauswurfes“ hin gefiebert.

Am letzten Kindergartentag werden alle Eltern und Kinder zu einer Abschiedsandacht eingeladen. Anschließend daran werden die Großen mit einem lachenden und einem weinenden Auge hinausgeschmissen.

Wir wünschen allen Eltern und Kinder alles Gute für die Zukunft und erholsame, wunderschöne Ferien.


Hier klicken zur Auswertung der Elternbefragung


Spende der FFW Bodenkirchen

Dank der Spenden der FFW Bodenkirchen, konnten im Kindergarten St. Wolfgang in Bonbruck Zubehör für eine Bewegungsbaustelle angeschafft werden. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, haben die Kinder große Freude an den neuen Möglichkeiten. Vielen Dank vom Personal und den Kindern des Kindergartens!

 

 


Waldwoche

Bei täglich veränderten Wetterverhältnissen ging eine Gruppe interessierter Kinder 4 Tage in den Winterwald. Begleitet wurden sie von 2 Erzieherinnen und einer Mutter vom Elternbeirat.

Der Vormittag im Wald verging wie im Flug, da die Kinder viel Phantasie beim Spiel mit Stöcken, Zapfen und anderem Naturmaterial einbrachten.

Warm wurde es allen bei den Bewegungsspielen wie „Schau nicht um der Fuchs geht um“, „Spinnennetz“ und viele mehr.

Auf dem Rückweg zum Kindergarten wurden schon wieder Pläne für den nächsten Tag im Wald geschmiedet.


Aktionstag der Minis

Kürzlich luden die jüngsten Kindergartenkinder, die Minis, ihre Eltern zu einer Spielstunde ein.

Während der vergangenen Wochen erfuhren die Kinder viel über Eulen. Mit den Eltern wurde das Eulenlied von Volker Rosin gesungen und ein Fingerspiel „Die 5 Eulen“ gespielt.

Anschließend gestalteten die Kinder mit Hilfe ihrer Eltern ein Eulenbild, dass sie mit nach Hause nahmen.


Kochprojekt

Im Rahmen der „Einstein – Nachmittage“ werden aktuell die Projektnachmittage der „Schlauen Füchse“ zum Thema „So geht’s – Alles was uns gesund hält“ gestaltet.

Die Kinder werden hierbei für gesunde Ernährung sensibilisiert. Dies geschieht hauptsächlich spielerisch z. B. durch kennenlernen und probieren verschiedener Obst- und Gemüsesorten, passende Lieder und Spiele dazu.

Die Ernährungspyramide wird erarbeitet und gestaltet. Die Kinder entscheiden was sie beim nächsten Mal kochen wollen. Gemeinsam wird eine Einkaufsliste erstellt, die Zutaten eingekauft, die Kochutensilien ausgesucht und das entsprechende Gericht gekocht. Bisher gab es schon gesunde Pizza, Eistee, Smoothies, selbstgemachte Zitronenlimonade und Milchshakes.

Der ganze Stolz der Köche ist die selbstgestaltete Schürze und das Kochbuch.


Osterbibelwochen

Um die Ostergeschichte mit allen Sinnen zu erleben, wurde täglich ein Angebot für die verschiedenen Altersgruppen durchgeführt.

Bei religiösen Anschauungen wurde Jesus Einzug in Jerusalem, der Abschied von seinen Freunden, der Kreuzweg und die Auferstehung kindgerecht verdeutlicht.

Viel Spaß hatten die Kinder an Hasenspielen, Osterbüchern und Klanggeschichten. Zudem wurden ihnen verschiedene Osterbräuche näher gebracht.

Den Schluß der Bibelwochen bildete die gemeinsame Osterfeier und das Suchen der Osternester.


Gelungenes Herbstfest im Kindergarten St. Wolfgang

Kürzlich fand im Garten des Kindergartens St. Wolfgang ein Herbstfest statt. Das Motto lautete „Alle in einem Boot“.

Die verschiedenen Nationalitäten der Kinder und deren Eltern wurden vorgestellt. Kindgerecht, unterhaltsam und mit viel Spiel, Spaß und Musik reisten die Kinder mit dem „Binaschifferl“ in verschiedene Länder.

So gab es, unter anderem, ein Fingerspiel zum Mitmachen mit Sprachkurs für Groß und Klein Ein bayerisches Liedstück wurde zum Besten gegeben und ein Bauchtanz wurde aufgeführt. Zwei Tänze aus Afrika waren auch mit dabei. Zum Schluss bekamen die kleinen Sänger und Tänzer einen tosenden Applaus für eine gelungene Darbietung.

 

 

 


 

Elternbeiratswahl im Kindergarten St. Wolfgang

Kürzlich fand im Kindergarten St. Wolfgang der erste Elternabend und die Elternbeiratswahl statt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Leiterin Angelika Popp und durch die anwesende Bürgermeisterin Monika Meier, gab die letztjährige Beiratsvorsitzende Alexandra Bücker eine amüsante Zusammenfassung der Aktivitäten des vergangenen Jahres. Dies waren zum Beispiel das Martinsgänse backen, das Martinsfest mit anschließendem Punschausschank, Kasperltheater, die Familienwanderung, Ausflüge, das Elterncafè und seit Juli unsere neue Beschattung für den Garten, um nur Einige zu nennen.

Danach wurde der alte Elternbeirat entlastet und das Kindergartenpersonal bedankte sich mit kleinen Aufmerksamkeiten.

Während der Stimmauszählung waren alle Eltern zu einem informativen Gruppenelternabend eingeladen.

Der neue Elternbeirat setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzende ist Caroline Eglsoer, 2. Vorsitzende Sonja Weigl, Schriftführerin Sybille Brückl (nicht mit auf dem Bild), Kassenwart Beate Kupper. Weitere Mitglieder sind: Anita Brandlmeier, Tanja Lohr, Tamara Deubzer, Maria Huber, Michaela Grundner, Sabine Obholzer, Angela Unterreithmeier und Stephanie Hörmansperger.

Der neue Elternbeirat hat viel vor u.a. eine Teilnahme des Kindergartens beim Adventsmarkt und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

 


Backstube

 

Hier wird gerade erklärt, wie man Semmeln macht und was alles für Zutaten darin sind.

 

 

Die Kinder bekamen alle einen Amerikaner geschenkt. Die Kids haben sich sehr darüber gefreut.

 

 

Die Kinder durften alles anschauen. Hier bestaunen sie den Backofen.


 

Kürzlich fand die Spendenübergabe der Verlosungen des Glühweinstandes der Feuerwehr Bodenkirchen statt. Heuer wurde der Erlös der Verlosung an die beiden Kindergärten in der Gemeinde überreicht.

Vorstand Christian Gillhuber konnte dazu vom Kindergarten Bonbruck Nicole Huber und von der Kinderwelt Binabiburg Sieglinde Kargl begrüßen. Möglich machte die Verlosung des vergangenen Glühweinstandes erneut die Firma Kfz-Schaumeier, die jedes Wochenende attraktive Preise zur Verfügung stellte. Beide Kindergärten waren über die Spende von jeweils 350 Euro sehr dankbar um damit Dinge für den täglichen Bedarf anschaffen zu können.

Vorstand Christian Gillhuber bedankte sich bei Organisator Wolfgang Klement und allen freiwilligen Helfern für das Engagement, ohne welche es nicht möglich wäre, den Glühweinstand stattfinden zu lassen.

 


 

Neuanmeldung für das Kindergartenjahr 2016/17

im integrativen Kindergarten St. Wolfgang in Bonbruck

 

Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2016/17 finden im Januar und Februar 2016 statt.

Dafür ist eine telefonische Terminabsprache unter der Nummer 08745 96 400 90 erforderlich. In der Zeit vom 18. Januar - 20. Januar 2016 kann ein persönlicher Termin vereinbart werden. 

Am Montag 18.01.2016 von 9:00 – 13:00 Uhr, am Dienstag 19.01.2016 von    14:30 – 17:00 Uhr, am Mittwoch 20.01.2016 von 9:00 – 16:00 Uhr.

Angemeldet werden können alle Kinder, die im September 2 Jahre 9 Monate bzw. bis zum Ende des Jahres 2016 3 Jahre alt sind.

Es wird ein verbindlicher Termin für ein Anmeldegespräch vereinbart. Die persönlichen Gespräche finden vom 15. Februar - 18. Februar 2016 statt. Das Kind hat währenddessen Zeit, den Kindergarten etwas kennenzulernen.

Es besteht die Möglichkeit, etwas über die Arbeitsweise der Einrichtung zu erfahren und diesbezüglich Fragen zu stellen.

Die Öffnungszeit des Kindergartens St. Wolfgang ist von 7:00 bis 17:00 Uhr einschließlich Mittagessen. Die Buchungszeiten beginnen bei 4 – 5 Stunden. Betreuung und Integration ist den ganzen Tag möglich.


Besinnlicher Abend und Nikolaus!

Gleich Anfang Dezember lud der Kindergarten St. Wolfgang zu einem besinnlichen Elternabend ein. Die Eltern erwartete ein ruhiger Abend in vorweihnachtlicher Atmosphäre, um einfach mal Kraft zu tanken, zur Ruhe zu kommen und eine kleine Auszeit von der stressigen Vorweihnachtszeit zu nehmen. Bei selbstgebackenen Plätzchen und Kinderpunsch wurden Weihnachtslieder angestimmt, eine Geschichte vorgelesen und gemeinsam gebastelt.

Natürlich stand auch der Besuch des Nikolauses ins Haus! Die Kinder hatten zu diesem besonderen Anlass ein kleines Programm einstudiert und gaben Lieder zu Ehren des Hl. Nikolaus zum Besten. Dieser freute sich sehr über die herzliche Darbietung und unterhielt sich dann persönlich mit den Kindern. Nachdem der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vorgelesen hatte, bekam jedes Kind ein kleines Päckchen überreicht.

 


Kasperltheater für Kinder

Anlässlich des Adventsmarktes in Bonbruck veranstaltete der Elternbeirat des Kindergartens St. Wolfgang ein Kasperltheater für die kleinen und großen Kinder. Unter dem Motto „Eine Stunde Auszeit“ konnten die Eltern ihre Kinder im Kindergarten für eine Stunde betreuen lassen und währenddessen gemütlich den Adventsmarkt besuchen. Die Kinder wurden in dieser Zeit in den Zauberwald entführt und fieberten gespannt mit. Zum Abschluss bekam jedes Kind vom Weihnachtsengel leckere selbstgebackene verzierte Lebkuchentannenbäume geschenkt.

Der Elternbeirat freute sich sehr, dass das Angebot so gut angenommen wurde und freut sich auf weitere Veranstaltungen dieser Art.

 


Spende des Therapiezentrums an den Kindergarten in Bonbruck

 

Auf Grund des 15-Jährigen Bestehens des Therapiezentrums wurde am 8. November ein Tag der offenen Tür veranstaltet. Die Mitarbeiter organisierten eine Tombola. Die Einnahmen wurden dem Kindergarten St. Wolfgang in Bonbruck für die integrative Gruppe zur Verfügung gestellt. Die Kinder werden heilpädagogisch von der Frühförderstelle des Therapiezentrums betreut. Unter Frühförderung sind pädagogische und therapeutische Leistungen zusammengefasst, die zur Früherkennung und Behandlung von Behinderung bedrohter Kinder dienen. Die interdisziplinäre Frühförderung vereint die Zusammenarbeit von Ärzten, Kinderpsychologen, (Heil-) Pädagogen, Sprach-, Ergo- und Physiotherapeuten.

Die Leiterin des Kindergartens Bonbruck Frau Popp bedankt sich bei Dr. Blöchinger für die Spende.

 

 


 

Fa. Ostermeier spendet Warnwesten

 

  

 


 

Endurofahrer mit viel Herz

„Osmer-Trophy“ überreicht großzügige Spenden

Am ersten Septemberwochenende veranstaltete Jakob Weindl zusammen mit seinem Organisationsteam die traditionelle Osmer-Trophy. Das Zwei-Stunden-Endurorennen, das bei Insidern bereits Kultstatus erreicht hat, lockte auch in diesem Jahr wieder hunderte Zuschauer an. Bei herrlichem Wetter und besten Bedingungen lieferten sich insgesamt 113 Starter einen spannenden Wettkampf auf der anspruchsvollen Strecke. Mit den Erlösen des Rennens und den Spenden der teilnehmenden Endurofahrer unterstützt die Familie Weindl wie in den Jahren zuvor verschiedene soziale Einrichtungen. Deshalb durften sich am vergangenen Freitag in Bonbruck die Kinder des Kindergartens St. Wolfgang und die Heimbewohner des Hauses Pater Viktrizius über großzügige Spenden freuen. Überreicht wurden an die stellvertretende Kindergartenleiterin Sabine Wierer 200 Euro für neue Zerrspiegel für die Spiegelecke und 300 Euro an Heimleiter Armin Wölfl.

Familie Weindl und das Organisationsteam der Osmer-Trophy bei den Spendenübergaben im Kindergarten St. Wolfgang und im Haus Pater Viktrizius.


 

Das neue Kindergartenjahr begann am 31. August. Nach dem erfolgreichen Start mit 69 Kindern, kehrt langsam der Alltag ein.

Zu Beginn gab es einige personelle Veränderungen:

Frau Sabine Wierer übernimmt die stellvertretende Leitung.

Die Kinderpflegerinnen Frau Jasmin de Gonzague und Frau Melanie Greiner wurden zur Unterstützung des pädagogischen Personals eingestellt.

Frau Anita Jahn hat das Refugium in der Küche übernommen und Frau Alexandra Bücker verstärkt nun das Reinigungspersonal.

Mit diesem erweiterten Team werden die zum Teil schon geplanten Vorhaben sicherlich gut durchgeführt werden können.

Am Ende des letzten Kindergartenjahres hatte das Team des Kindergartens eine Idee. Es wurde ein „Elternkaffee“ eingerichtet, das während der Eingewöhnungszeit genutzt werden konnte. Der Elternbeirat bot Kuchen und Kaffee an und stand für Gespräche zur Verfügung. Die Eltern nahmen das Angebot gerne an und die neuen Kinder spielten in den Gruppen.

 

 


 

 

Besinnlicher Jahresausklang im Kindergarten St. Wolfgang

Im Dezember war noch Einiges geboten im Kindergarten Bonbruck. Im Vordergrund standen die alljährlichen Bibelwochen, bei denen den Kindern die Weihnachtsgeschichte spielerisch und musikalisch übermittelt wurde. Der Elternbeirat organisierte für die Kinder wieder ein Weihnachtsbacken. Diesmal wurden kleine leckere Weihnachtshäuschen aus Butterkeksen gefertigt Die Kinder verzierten sie selbst und konnten diese anschließend mit nach Hause nehmen.

In der letzten Woche vor den Ferien gab es ein Kasperltheater. Dies wurde vom Elternbeirat aufgeführt und die Kinder bekamen vom Weihnachtsengel kleine Leckereien geschenkt.

Zum krönenden Abschluss fand die Weihnachtsfeier, mit Liedern und Geschichten statt. Das Schönste waren dann noch die Geschenke vom Christkind, die die Kinder mit großem Eifer auspackten!